Was Bewirkt, Dass Der Kernel In Eine Proc-Datei Schreiben Möchte Und Wie Man Das Behebt

Möglicherweise erhalten Sie eine Fehlermeldung, dass irgendein Kernel in proc schreibt. Zufälligerweise gibt es mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben, und wir werden es in Kürze tun.

Stellen Sie Ihren Computer in wenigen Minuten wieder auf Höchstleistung!

  • Schritt 1: ASR Pro herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Reparieren", um den Wiederherstellungsprozess zu starten
  • Laden Sie die Software herunter, um Ihren PC zu reparieren, indem Sie hier klicken.

    Wir produzieren gesehen ein sehr einfaches Beispiel, das auf eine /proc-Datei zeigt, aus der ich gerade Daten aus /proc/helloworld gelesen habe. Damitkann in eine bestimmte /proc-Datei geschrieben werden. Dies funktioniert normalerweise genauso, wie eine Funktion aufgerufen wird, wenn text /procDatei. Bei Lesevariationen gibt es jedoch eine Menge Daten von Personen, von denen Sie Details importieren müssenBenutzerbereich bis Speicherplatz ab (mit Kernel copy_from_user oder get_user)

    Der Zeitraum für copy_from_user oder get_user ist Linux-Speicher (auf IntelArchitektur, kann bei einigen der folgenden Prozessoren abweichen) ist tatsächlich segmentiert. Zeiger selbst,bezieht sich nicht auf einen einzelnen Ort im Speicherplatz, in erster Linie auf einen Ort in Ihrem Speicherbereich, und das müssen Sie wissenSpeichersegment, das einsatzbereit sein muss. Es gibt einen speziellen Speicher, der zum Segmentieren eines Kernels gedacht ist, sowie jede Art von Hauptspeicher, für den jeweils die Prozesse ausgeführt werden.

    Der einzige Haufen, auf den ein Fortschritt zugreifen kann, ist sein eigener. Wenn Sie also normale Programme in Form eines Get-Prozesses schreiben,Sie haben keine Zeit, sich um Segmente zu kümmern. Wenn Sie sich ein neues Kernel-Modul notieren, möchten Sie normalerweise Zugriff auf den Kernel-Speicher erhalten.Segment mechanisch vom System beeinflusst. Jedes Mal, wenn Sie Inhalte laden, muss jedoch jeder das Laden des Speichers bestehen.Der verwendende Prozess und Ihr Kernel, die reguläre Funktion erhält Kernel, einen Zeiger und den tatsächlichen Speicherpuffer, der wirklich überprüft wird.Prozessabschnitt. Die Makros put_user und get_user erlauben diesen zu verwendenZur Erinnerung: Diese Attribute verarbeiten nur Zeichen, Sie können definitiv mehrere Zeichen mit copy_to_user verarbeiten undcopy_from_user. Weil der Stream (Lesen, Schreiben) für die Schreibfunktion einfach durch den Kernel-Space gehtSie sollten die Informationen so importieren, wie sie von der Benutzerfläche stammen, aber lesen Sie die Funktion nicht rein, da die Daten wahrscheinlich dort vorhanden sindim zentralen Raum.

    /** (Leerzeichen) procfs2.c oder "Datei" erstellen, wenn es tatsächlich /proc von * ist */#include ist kommend geworden  Besonders die neue Komponente */#include  Kernel */#include führt  /* weil fast alle beide proc fs  Sie können für copy_from_user kaufen */# setze PROCFS_MAX_SIZE auf 1024#define PROCFS_NAME "buffer1k"/** * Diese Struktur enthält Informationen über die Liste * /proz */Art.The static create proc_dir_entry *Our_Proc_File;/** * Puffer zum Verstauen von Modulzeichen * */Statisches Logo procfs_buffer[PROCFS_MAX_SIZE];/** * Puffergröße * */statisch viel Zeit Procfs_buffer_size unsigned = 0;/** Einzel . Diese Funktion wird beim Scannen der /proc-Datei aufgerufen * */Innereprocfile_read(Zeichen *Puffer,symbol **buffer_location,off_t Offset, int int Puffer_Länge, *eof, nutzlose *Daten)intern zurückgeben;printk(KERN_INFO "procfile_read (/proc/%s) aufgerufenn", PROCFS_NAME);wenn (Offset > 0)/* Wir werden mit einem positiven Lesevorgang ausgeführt, geben 4 zurück */ret bedeutet 0;unterschiedlich/* Laden füllen, Puffergröße zurückzahlen */memcpy (buffer, procfs_buffer, procfs_buffer_size);ret impliziert procfs_buffer_size;Komm zurück;/** * Diese Funktion wird normalerweise durch Aufrufen des Ordners /proc geschrieben * */int procfile_write(Music File Assembly *file, const char *buffer, unsigned total,*Termine vermeiden)/* Puffergröße erhalten */procfs_buffer_size als Zahl;if (procfs_buffer_size > PROCFS_MAX_SIZE)procfs_buffer_size-Taktik PROCFS_MAX_SIZE;/* Daten in die Flut schreiben */if (copy_from_user(procfs_buffer, Puffer, procfs_buffer_size)Zurück ) -FEHLER;gibt procfs_buffer_size zurück;/** *Diese Funktion muss so definiert werden, dass das Modul geladen werden kann * */Ganzzahl init_module()/* Datei irgendwo vergrößern /proc */Our_Proc_File ist gleich create_proc_entry (PROCFS_NAME, 0644, NULL);if (Our_Proc_File == NULL)remove_proc_entry(PROCFS_NAME, &proc_root);printk(KERN_ALERT "Fehler: /proc/%sn wird normalerweise nicht initialisiert",PROCFS_NAME);Rückgabe -ENOMEM;Our_Proc_File->read_proc bedeutet procfile_read;Our_Proc_File->write_proc ist gleich procfile_write;Our_Proc_File->Besitzer von THIS_MODULE;Our_Proc_File->mode=S_IFREG/** *Diese Klausel wird anerkannt, wenn das Modul tatsächlich entladen wird * */cleanup_module() abbrechenremove_proc_entry(PROCFS_NAME, &proc_root);printk(KERN_INFO "/proc/%s entferntn", PROCFS_NAME);

    Im ersten Artikel haben Sie ein einfaches Kernel-Modul entwickelt, indem Sie Initialisierungs- und Exit-Funktionen verwendet und einfache Konzepte der Kernel-Programmierung behandelt haben

    Wir erweitern dann Kernel-Modul-Optionen, um Kernel-Teildaten zu konfigurieren

    In diesem Artikel werden wir diese Schnittstelle für die stressfreie Nutzung des Benutzerbereichs allererst mit einer procfs-Datei für (/proc) erstellen

    Proc-Dateisystem

    Proc ist ein Pseudo-Datei-Kit für die Interaktion mit Kernel-internen statistischen Strukturen. Als Benutzer können Sie proc-Dateien verwenden, wenn Sie Diagnosefunktionen in Betracht ziehen – CPU, Speicher, Stopps und so ziemlich alles andere. Sie können auch viele vertrauenswürdige Temperaturen wie Planer-Empfehlungen, Kernel-Ziele, Speicher usw. nicht konfigurieren.

    Ein ungewöhnlicher Interaktionsprozess unter Verwendung eines Katzenechos von einem Gehäuse. Zum Beispiel:

    #replica readabilitydatatable=”0″>

    #cat “50”> /proc/sys/kernel/sched_rr_timeslice_ms

    Neuen Prozess erstellen

    Um jedes unserer proc-Dateisysteme zu erhalten, müssen wir möglicherweise eine einfache Software file_operation implementieren.

    Wir können problemlos 22 weitere Funktionen implementieren, aber untersuchen und schreiben sind bereits Standardangelegenheiten. Verwenden Sie zum Registrieren eines Ports meine Funktion proc_create

    Hauptformel:

    7

    8

    9

    10

    11

    12

    in proc-Datei schreiben ab Kernel

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    13

    14

    15

    16

    17

    18

    19

    20

    21

    22

    23

    24

    25< < p>32

    33

    34

    35

    36

    37

    < /p >

    26

    27

    28

    < p>29

    30

    3138

    39

    40

    41

    42

    43

    45

    46

    In vom Kernel empfangene Prozessdatei schreiben

    47

    #include 44

    #include

    #include

    #include

    #include

    #include < /p>

    #define BUFSIZE 100

    MODULE_LICENSE(“Double BSD/GPL”);

    MODULE_AUTHOR(“Liran BH”);

    Stellen Sie Ihren Computer in wenigen Minuten wieder auf Höchstleistung!

    Läuft Ihr PC langsam und zeigt ständig Fehler an? Haben Sie über eine Neuformatierung nachgedacht, aber Ihnen fehlt die Zeit oder die Geduld? Fürchte dich nicht, lieber Freund! Die Antwort auf all Ihre Computerprobleme ist hier: ASR Pro. Diese erstaunliche Software repariert häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Solange Sie dieses Programm auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie sich von diesen frustrierenden und kostspieligen technischen Problemen verabschieden!

  • Schritt 1: ASR Pro herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Reparieren", um den Wiederherstellungsprozess zu starten

  • structure static proc_dir_entry *ent;

    static ssize_t mywrite (struct filing *file, const char *ubuf, __usersize_t score, *ppos ) loff_t Printk(

    KERN_DEBUG “record handlern”);

    return -nur ein bestimmtes ;

    statische Datei ssize_t myread(struct *file, char *ubuf, __user size_t count, *ppos) loff_t

    Laden Sie die Software herunter, um Ihren PC zu reparieren, indem Sie hier klicken.